Teriyaki Lachs mit Ananas-Salsa

Portionen

2

Vorbereitung

10 min.

Zubereitung

15 min.

 

 ZUTATEN

 1 Glas Bay's Kitchen Teriyaki Sauce

150g Pak choi, in Viertel geschnitten

2 Stück Lachsfilets

150g Wildreis

Für die Salsa:

200g Ananas

¼ - ½ rote Chilischote, entkernt und fein gehackt

½ Esslöffel Ahornsirup

Ein Spritzer Limette

Kleines Bündel Koriander, grob gehackt

Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Extras:

2 Esslöffel Sesamsamen, leicht geröstet

2 Frühlingszwiebeln, nur die grünen Spitzen, fein gehackt

Kleines Bündel Koriander, fein gehackt

Limettenspalten

ZUBEREITUNG

1. Stücke schneiden und zusammen mit der gehackten Chili in eine Schüssel geben. Die Limette auspressen, den Ahornsirup darüberträufeln und den Koriander darüberstreuen. Abschmecken, umrühren und beiseite stellen.

2. Mit dem Kochen des Reises nach Packungsanweisung beginnen.

3. Um den Pak Choi zu kochen, erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne und geben den Pak Choi hinein. Etwa eine Minute lang kochen lassen, dann eine kleine Menge Wasser hinzufügen und den Deckel schliessen. Ein paar Minuten dünsten, bis er weich ist. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

4. In der gleichen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Lachsfilets hineingeben. Auf jeder Seite ein paar Minuten braten. In der Zwischenzeit die Teriyaki Sauce in einen kleinen Topf kippen und auf mittlere Hitze stellen. Ein paar Minuten lang kochen lassen, bis sie sprudelt, dann über die Lachsfilets in der Pfanne giessen. Die Pfanne mit Lachs und Sauce vom Herd nehmen und mit einem Deckel abdecken.

5. Wenn der Reis gar ist, mit einer Gabel auflockern, auf zwei Schüsseln verteilen und mit den Lachsfilets, der Ananassalsa und dem Pak Choi anrichten. Die restliche Teriyaki Sauce darüber träufeln und alles mit Sesam bestreuen. Mit extra Koriander, grünen Frühlingszwiebeln und Limettenspalten servieren, falls gewünscht.

Rezept erstellt von Bay's Kitchen.